Willkommen in Großweingarten
Verknüpfungen zu interessanten Seiten
Geschichte
Betriebe in Großweingarten
Heimatgedichte vom "Schlenzger Schorsch"
Hier gehts zu den Großweingarter Vereinen
Pfarrei
Pfarrkirche
Pfarrjubiäum
Die Großweingarter Dorfschule
Geistlicher Rat Franz Xaver Koller
Kirschen
Kindergarten in Großweingarten
Einwohnerzahlen
Faschingshochburg Großweingarten
Solimu (Solimann) Eine Sagengestalt bekommt ein Gesicht
Der Weinanbau in Großweingarten
Alte Ansichtskarten aus Großweingarten
Tourismus: Ferienwohnungen in Großweingarten
Gästebuch Großweingarten
© designed by burgi

Feuerwehr Gesangverein Obstbauverein Landjugend Schützenverein Sportverein
Bastelväter
Der Schützenverein Großweingarten

Der Schießsport - als einer der traditionsreichsten Sportarten - hat eine wichtige gesellschaftliche Bedeutung. Viele Menschen, besonders aber auch unsere Jugend, finden in der Pflege dieses Sports, eine sinnvolle Beschäftigung. Die Kameradschaft und Geselligkeit im Vereinsleben, lassen oft die Last des beruflichen Alltags vergessen und bringen Ruhe und Entspannung.


Aus der Vereinschronik
Festzug 1965
Die Vereinigte Schützengesellschaft Großweingarten entstand aus zwei Vereinen, die vor der Jahrhundertwende kurz nacheinander gegründet wurden.

E
inmal war es der Schützenverein "Jugendlust", er wurde 1894 ins Leben gerufen. Kurze Zeit später, nämlich 1898 wurde der "Schützenverein Edelweiß" gegründet. Diese beiden Vereine agierten viele Jahre nebeneinander.

I
n den 20er Jahren war ihre aktivste Zeit, als beide Vereine eine Fahne weihen ließen. Der Schützenverein Jugendlust feierte dieses Fest 1923. Ein Jahr später konnte der Schützenverein Edelweiß dieses Fest begehen.

Im Jahr 1933 wurden beide Vereine zusammengelegt, so entstand die "Vereinigte Schützengesellschaft Großweingarten".

In den Kriegsjahren, und den Jahren danach, kamen die beiden Vereine völlig zum Erliegen, es gibt auch kaum Aufzeichnungen aus dieser Zeit.

Mehrere Bürger - vor allem aber auch die damalige Jugend - hatten den Entschluss gefasst, dem Verein wieder mehr Leben einzuhauchen. So lebte der Verein in den 60er Jahren wieder neu auf.
Als Josef Rohrmann - der Initiator - am 6.03.1960 alle interessierten Bürger zur Wiedergründungsversammlung mit Neuwahlen einlud, wurde er von den Anwesenden in das Amt des 1. Schützenmeisters gewählt. Nachfolger wurden Rupert Maurer und später Anton Wechsler.
Für drei Jahre – nämlich von 1996 bis 1999 führte Alfred Brunner den Verein. Dieser wurde von Werner Meyer abgelöst, der das Amt neun Jahre lang inne hatte.


Im Moment steht Armin Ramsenthaler an der Spitze des Vereins.


Vereinslokal und Schießstätte sind seit 1960 im "Gasthaus zum Adler" untergebracht.

Vom 9.-11. Juni 1995 konnte der Schützenverein Großweingarten mit seinem 100jährigen Jubiläum ein eindrucksvolles Fest feiern. Der Festzug, an dem über 70 Vereine und 1000 Schützen teilnahmen, bot den Höhepunkt der Festlichkeiten.
Geschmückt mit farbenprächtigen und traditionsreichen Uniformen, Schützenketten und Medaillen bekamen die zahlreichen Zuschauer, Gäste und Teilnehmer der Festlichkeiten einen nachhaltigen Eindruck davon, dass die Großweingarter schon immer verstanden, ihre Feste in gebührender Weise zu feiern.
Festzug 1986
weitere Fotos – Schützenverein


Schützenverein Großweingarten 1995
Schützenverein Großweingarten Gruppenfoto zum 100-jährigen Vereinsjubiläum

1. Schützenmeister
Ramsenthaler Armin
2. Schützenmeister
Breit Michael
Schriftführer
Heumann Christoph
Sportleiter
Gruber Alfred
Kassier
Gabler Horst
Jugendsportleiter
Zottmann Oliver
Damenleiterin
Riedl Michaela
Ausschussmitglied
Zottmann Bernhard
Ausschussmitglied
Betz Annette
Ausschussmitglied
Flock Hubert
Fahnenträger
Riedl Stefan
Fahnenträger
Breit Michael
Fahnenträger
Heumann Christoph (Ersatz)
Kassenprüfung
Gabler Kerstin
Kassenprüfung
Gruber Niklas

Stand Nov. 2017
zurück zur Seite Vereine


Diese Seiten erfüllen einen reinen Informationscharakter und verfolgen weder kommerzielle-, religiöse- noch parteipolitische Zwecke. Sie sind geprägt und getragen durch den Geist patriotischer Heimatliebe der Verfasserin. Alle Informationen sind ohne Gewähr. (Weitere Infos)
Sollte auf diesen Seiten gegen irgendwelche Copyright-Rechte verstoßen werden, genügt eine kurze Mail Haftungsausschluss